Studentenwerksbeitrag

Der Studentenwerksbeitrag dient dem Studentenwerk Würzburg zur Finanzierung seiner gesetzlichen Aufgaben, wie der wirtschaftlichen Förderung der Studierenden, sozialer und gesundheitlicher Betreuung, Einrichtung von Kinderbetreuungsstätten, Bau und Betrieb von Studentenwohnheimen, den Betrieb von Verpflegungseinrichtungen sowie der Bereitstellung von Einrichtungen in kulturellen und gesellschaftlichen Bereich für die Studierenden der staatlichen Hochschulen.

Aktuell beträgt der Studentenwerksbeitrag pro Semester 50,00 €.

(Erhöhung zum Sommersemester 2017 von 42,00 € auf 50,00 €).

Den Studentenwerksbeitrag muss grundsätzlich jede/r Studierende bei der Immatrikulation oder Rückmeldung entrichten, auch im Fall einer Beurlaubung vom Studium.

 

Befreiungsmöglichkeiten:

Von der Beitragspflicht sind folgende Studierende ausgenommen:

  • Studierende, die an mehreren bayerischen Hochschulen immatrikuliert sind, für die das gleiche Studentenwerk zuständig ist.
  • Studierende, die an mehreren bayerischen Hochschulen immatrikuliert sind, für die unterschiedliche Studentenwerke zuständig sind.

In beiden Fällen sind diese Studierende nur bei dem Studentenwerk beitragspflichtig, in dessen Zuständigkeitsbereich die erste Immatrikulation erfolgt.

Sofern dies bei Ihnen der Fall ist, legen Sie uns bitte zusammen mit den Immatrikulationsunterlagen bzw. rechtzeitig vor Beginn der jeweiligen Rückmeldefrist eine Immatrikulationsbescheinigung der anderen Hochschule sowie einen Zahlungsnachweis für das betreffende Semester vor. Denn nur so können wir Sie von der Zahlung des Studentenwerksbeitrages befreien.

 

Rückerstattung im Fall einer Exmatrikulation:

Informationen sowie einen Antragsvordruck für die Rückerstattung finden Sie hier.

 

Weitere Informationen und Rechtliches:

Informationen des Studentenwerks Würzburg zum Studentenwerksbeitrag finden Sie auf den Internetseiten des Studentenwerk Würzburg.

Satzung über die Erhebung des Grundbeitrages des Studentenwerks Würzburg (Studentenwerksbeitragssatzung)