Intern
    Studierendenkanzlei

    Bewerbung für ein höheres Fachsemester

    Zulassungsbeschränkungen bestehen für:

    Akademische Sprachtherapie, Biomedizin, Biochemie, Games Engineering, Lehramt an Grundschulen, Lehramt für Sonderpädagogik, Lebensmittelchemie, Medienkommunikation, Mensch-Computer-Systeme, Medizin, Pädagogik, Pharmazie, Psychologie, Sportwissenschaft, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftswissenschaften und Zahnmedizin.

    Die Bewerbung um Zulassung erfolgt ausschließlich online.

    Bewerbungsfristen:

    • für ein Wintersemester: 15. Juli des Jahres, 24.00 Uhr
    • für ein Sommersemester: 15. Januar des Jahres, 24.00 Uhr

    Es handelt sich hierbei um Ausschlussfristen. Daher ist nicht das Datum des Poststempels, sondern der Tag des Eingangs bei der Zentralverwaltung der Universität maßgebend. Geht Ihr Antrag verspätet oder nicht formgerecht ein, können Sie nur dann berücksichtigt werden, wenn alle frist- und formgerecht eingegangenen Zulassungsgesuche berücksichtigt wurden und noch freie Studienplätze zur Verfügung stehen.

    Zulassungsaussichten

    Studienplätze in höheren Fachsemestern können erst dann vergeben werden, wenn die Zahl der eingeschriebenen Studenten unter der festgesetzten Zulassungszahl liegt. Da die Zulassungsaussichten in der Regel relativ gering sind, sollten Sie sich parallel zu dieser Bewerbung auch um einen Studienplatztausch bemühen.

    Keine Automatische Höherstufung

    Sollte in dem gewünschten Studiengang eine Zulassung durch die zuständige Stelle (Universität oder Stiftung für Hochschulzulasung) in das erste Fachsemester erfolgen, so erfolgt keine automatische Höherstufung, wenn bei der Einschreibung in das erste Fachsemester anrechenbare oder angerechnete Leistungen vorliegen.
    Beispiel: Der Bewerber hat im Ausland Medizin bis einschl. Physikum studiert; die Prüfung wurde vom Prüfungsamt anerkannt. Sollte sich dieser Bewerber nun bei der Stiftung für Hochschulzulassung als Studienanfänger bewerben und eine Zulassung für das 1. vorklinische Semester Medizin erhalten, wird er nach der Einschreibung nicht automatisch in das 1. klinische Semester hochgestuft.

    Er muß sich vielmehr an der Universität Würzburg für das nächste Bewerbungsverfahren um Zulassung in das gewünschte höhere Fachsemester bewerben.

    Vergabekriterien

    Die Vergabe evtl. freier Studienplätze in höheren Fachsemestern erfolgt nach § 35 der Verordnung über die Hochschulzulassung an den staatlichen Hochschulen in Bayern (HZV) in der jeweils geltenden Fassung.

    Ist eine Auswahl unter den Bewerben und Bewerberinnen erforderlich, werden die freien Plätze in folgender Reihenfolge zu vergeben:

    1. im Studiengang Medizin an Studierende, die an der betreffenden Universität auf einem Teilstudienplatz in Medizin eingeschrieben sind,
    2. an Studierende, die an der betreffenden Universität in dem betreffenden Studiengang eingeschrieben sind,
    3. an Studierende, die an der betreffenden Universität in einem anderen Studiengang eingeschrieben sind,
    4. an Studierende, die einem von der Hochschule durch Satzung festgelegten, im öffentlichen Interesse zu berücksichtigenden oder zu fördernden Personenkreis angehören,
    5. an sonstige Bewerber.

    Bei Ranggleichheit entscheidet das Los.

    Bewerbungsunterlagen

    Als Anlagen zum Zulassungsantrag sind zwingend einzureichen:

    • Abiturzeugnis (in Kopie),
    • Immatrikulationsbescheinigung mit Fachsemesterangabe und
    • Zeugnisse über alle Vor-, Zwischen- und Abschlussprüfungen (mit Notenangabe; in Kopie).

    Am Ende der Online-Bewerbung wird eine Liste der einzueichenden Unterlagen angegeben.

    Bei einer Bewerbung für Pharmazie oder Lebensmittelchemie zusätzlich alle erworbenen Scheine (in Kopie); ist das Grundstudium bereits abgeschlossen, reicht das Zeugnis über den 1. Abschnitt der Pharmazeutischen Prüfung oder das Vorprüfungszeugnis aus.

    Bewerber für das Studium der Medizin - Praktisches Jahr

    Die Verteilung der PJ-PLätze an den verschiedenen Lehrkrankenhäusern und am UKW erfolgt durch das Dekanat der Medizinischen Fakultät, Josef-Schneider-Straße 2, 97080 Würzburg, Tel. 0931/201-55226. Dort muß eine Registrierung im PJ-Portal erfolgen. Die relevanten Termine werden auf der Webseite des Studiendekanats Medizin bekanntgegeben.

    Wichtige Infos zum Praktischen Jahr

    Quereinsteiger

    Anrechnungsbescheid des zuständigen Landesprüfungsamtes bei Quereinsteigern für Medizin und Zahnmedizin. Sollte ein Anrechnungsbescheid noch nicht vorliegen, muss dieser spätestens bei der Einschreibung nachgewiesen werden.

    Sonstige Quereinsteiger sollten sich mit dem zuständigen Prüfungsamt zur Feststellung anrechenbarer Studien- oder Prüfungsleistungen in Verbindung setzen. Grundsätzlich muß ein Anrechnungsbescheid zur Bewerbung selbst noch nicht nachgewiesen werden; spätestestens im Falle einer Zulassung ist er jedoch zur Einschreibung vorzulegen.

    Nachweis ausreichender Deutschkenntnisse (in Kopie) bei Ausländern.

    Ansonsten benötigen wir zunächst keine weiteren Unterlagen und vertrauen Ihren Angaben. Mogeln ist allerdings sinnlos, da wir spätestens bei der Einschreibung alles überprüfen und auch nicht davor zurückschrecken, eine Zulassung zurückzunehmen.

    Weiter zur Online-Bewerbung

    Kontakt

    Referat 2.2: Studierendenkanzlei
    Oswald-Külpe-Weg 84
    Campus Hubland Nord
    97074 Würzburg

    E-Mail

    Suche Ansprechpartner

    Hubland Nord, Geb. 84